Stei­nerschu­len ver­ständ­lich gemacht

Aesch, 16.3.2019 | Heinz Brod­beck und Robert Tho­mas ver­öf­fent­li­chen den Sam­mel­band «Stei­nerschu­len heu­te – Ide­en und Pra­xis der Wal­dorf­päd­ago­gik».

Was macht Rudolf Stei­ner Schu­len beson­ders? Wird die Wal­dorf­päd­ago­gik den Kin­dern und den Vor­stel­lun­gen der Eltern von Erzie­hung in einer sich schnell ver­än­dern­den Welt gerecht? In poin­tier­ten Auf­sät­zen zeigt das Buch die ide­el­len Grund­la­gen der vor hun­dert Jah­ren gegrün­de­ten Reform­päd­ago­gik und ihre heu­ti­ge Pra­xis. The­men sind Eigen­ver­ant­wor­tung und Eltern­be­tei­li­gung, Selbst­ver­wal­tung und Bil­dungs­zie­le, Men­schen­bild und Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung, Epo­chen­un­ter­richt und Fächer wie Gar­ten­bau oder Euryth­mie, der Umgang mit neu­en Medi­en, die Lebens­we­ge von Ehe­ma­li­gen, aber auch die Aus­bil­dung der Lehr­per­so­nen. Ein Lese­buch und Nach­schla­ge­werk für wer­den­de Schul­el­tern und alle, die sich für Rudolf Stei­ner Päd­ago­gik inter­es­sie­ren.

Heinz Brod­beck und Robert Tho­mas (Hrsg.): «Stei­nerschu­len heu­te – Ide­en und Pra­xis der Wal­dorf­päd­ago­gik», Zbin­den Ver­lag, Basel, 2019, 320 Sei­ten, vie­le far­bi­ge Abbil­dun­gen.

Ihr Kon­takt

Heinz Brodbeck

Heinz Brod­beck

Robert Thomas

Robert Tho­mas